Work-Life Balance – Das eigene Bewusstsein entwickeln, worauf es im Leben wirklich ankommt!

Aktualisiert: 10. Apr.



Was bedeutet Work-Life Balance?

Unter Work-Life Balance versteht man den individuell empfundenen, optimalen Ausgleich zwischen Arbeitswelt und dem (privaten) Leben. Die Bedeutung des Begriffs Work-Life-Balance hat in den letzten Jahren enorm an Bedeutung gewonnen. Durch den erhöhten Leistungsdruck auf die Arbeitnehmer und die stetig steigenden Bedürfnisse zur Persönlichkeitsentfaltung ist es für immer mehr Menschen wichtiger, ein ausgeglichenes Leben zu führen. Wir leben in einer Zeit, in der jeder rund um die Uhr miteinander vernetzt ist, sei es durch die berufliche oder private Erreichbarkeit. Dadurch verschwimmen oftmals die Grenzen zwischen Privatem und Beruflichem, indem sich die Mitarbeiter auch nach Feierabend oder sogar im Urlaub gezwungen fühlen, überall und zu jeder Zeit erreichbar zu sein. Dies ist nur ein Beispiel einer erhöhten Belastung, die sich auf Dauer negativ auf die Arbeitsleistung und das eigene Gefühlsleben auswirkt. Die Folgen: Unzufriedenheit, sinkendes Wohlbefinden, Burnout, Stress...die Liste hierfür ist endlos.


Work-Life Balance – eine Ausrede, um weniger produktiv zu sein?

Auf keinen Fall! Gerade die moderne Zeit beschleunigt den Alltag und viele Menschen fühlen sich überwältigt und gar vom Stress überfordert. Das Thema Work-Life Balance ist nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, denn das eigene Wohlbefinden sollte an oberster Stelle stehen. Viele Menschen sind unzufrieden mit ihrem Leben, weil sie sich nicht trauen, aus der Alltagsroutine auszubrechen und neue Wege zu gehen. Sei es einen neuen Arbeitgeber zu finden, neue Freunde zu suchen oder sogar in eine neue Stadt zu ziehen. Wir sind uns unserer eigenen Grenzen manchmal gar nicht bewusst und sollten mehr zu uns selbst finden. Was tut uns gut? Was zieht uns runter? Auch hier kann man einen Bezug zur Persönlichkeitsentwicklung herstellen, denn die eigene Selbsterkenntnis ist wichtig, um sich bewusst zu machen, was man will und was nicht.


Die 4 Säulen der Work-Life-Balance

Jeden Tag fallen wir Entscheidungen – ob für den Moment, den nächsten Tag oder für unser ganzes Leben. Wer eine Entscheidung trifft, schließt im gleichen Moment Alternativen aus, weshalb es vielen Menschen auch schwerfällt, Entscheidungen (besonders für sich selbst) zu treffen. Dabei muss man sich fragen: Hilft eine Entscheidung dabei, meine Ziele (ob kurz- oder langfristig) zu unterstützen? Der Mensch will im Prinzip alles perfekt und optimal für sich und sein Leben entscheiden, doch was ist „perfekt und optimal“? Die persönliche finanzielle Lage? Viel Freizeit? Viel Reisen? Familie und Freunde? Zahlreiche Komponenten haben Einfluss auf unser eigenes Glücksempfinden – und sogar die Glückseligkeit. Dabei unterscheidet die Theorie in der Work-Life-Balance in 4 unterschiedliche Bereiche:


  • Das berufliche Leben - Geld, Erfolg, Karriere als Hauptfaktoren, die Entscheidungen für das berufliche Leben beeinflussen.

  • Sinneswahrnehmung - Kunst, Liebe, Selbstverwirklichung, Identität

  • Gesundheit des Körpers – gesunde und bewusste Ernährung, Sport, Entspannung, Wohlbefinden, Mental Health

  • Soziale Gemeinschaft: Familie, Freunde, Wertschätzung, Anerkennung, Lob

Dabei ist es sehr wichtig zu beachten, dass die einzelnen Bereiche in Wechselbeziehungen zueinanderstehen – Unsere Entscheidungen beeinflussen jeden Bereich unterschiedlich stark, schwach oder sogar kontraproduktiv. Wer mehr Geld verdienen will, muss an seinen beruflichen Erfolg arbeiten. Der Zeitaufwand für die höheren Arbeitsstunden lassen Familie und Freunde oftmals vernachlässigen – Das eine beeinflusst das andere daher negativ und umgekehrt. Wir müssen uns darüber im Klaren sein, dass wir selbst unser Glück definieren und bestimmen müssen, um optimale Entscheidungen im Leben zu treffen.


Eine Weiterentwicklung der Work-Life Balance: Das Life-Work-Balance Modell

Das LWBP Fusionsmodell

Das LWBP Fusionsmodell wurde eigens von mir entwickelt, um alle wichtigen Aspekte der Work-Life Balance im Einklang mit der eigenen Persönlichkeit darzustellen. In meinen Seminaren gehe ich tiefgehend mit Hilfe meines Modells auf Fragen ein und helfe, ein neues Selbstbewusstsein zu schaffen.



Wie lässt sich die eigene Work Life Balance verbessern?

  1. Zeit für Freunde und sich selbst schaffen

  2. Sport treiben als Ausgleich zum täglichen Stress

  3. Perfektionismus vermeiden!

  4. Struktur in den täglichen Alltag einbringen

  5. To-Do Listen, um die Zeit am Tag effizienter zu nutzen

  6. Unangenehme Aufgaben zuerst erledigen

  7. Die Arbeit Arbeit sein lassen

4 Ansichten